Bier und Hartz 4
Bands Labels Sampler

Chaos Z

Im Sommer 1980 gründeten die Brüder Thomas und Andreas Löhr sowie Michael Ortner die Band „The Zeroes“, aber schon im Oktober benannten sie sich in Chaos Z um und schrieben ihre Texte auch in deutsch. Anfangs waren sie für aggressiven Hardcore-Punk bekannt, der jedoch schnell Elemente aus Gothic und Dark Wave einfließen ließ, was nicht nur musikalisch, sondern auch textlich erkennbar wurde: Meistens alles depressiv und verzweifelt, Sauf- bzw. Parolenlieder kommen nur selten vor. Um alte Fans nicht vom Stilwechsel zu enttäuschen, benannten sie sich nach zwei letzten Samplerbeiträgen auf dem „Keine Experimente“-Sampler (Vol. 2) 1984 in FLIEHENDE STÜRME um. Auf dem Sampler war bereits ein Hinweis auf die Umbenennung zu finden.

Als Thomas 1995 während der Aufnahmen des FLIEHENDE STÜRME-Albums „Fallen“ verstarb, brachte Andreas Löhr daraufhin ein neues Album unter dem alten Namen heraus, sowie einige Samplerbeiträge.

2002 erschien eine komplette Diskographie bei Weird System.


Diskographie

Alben
Ohne Gnade1982Rock-O-Rama
45 Jahre ohne Bewährung1995Snake/Sturmhöhe

EPs
Abmarsch1981Mülleimer

Liveplatten/Compilations
Die gnadenlosen Jahre (80–83)1996Snake
Dunkle Straßen2002Weird System

Wichtige Sampler
Underground Hits (1)1982AGR
Ultra Hardcore Power1983Mülleimer
Keine Experimente! (2)1984Weird System
Das waren noch Zeiten1989Snake
Schlachtrufe BRD (1)1990Snake
Schlachtrufe BRD (4)1995Snake
Die deutsche Punkinvasion (2)1996Snake
Nazis raus! (2)2003Weird System
Punk Rock BRD (1)2003Weird System
Punk Rock BRD (2)2004Weird System


⇐ zurück zur Bandliste
Infos
Herkunft: Stuttgart
Gründung: 1980
Auflösung: 1983
Besetzung
Andreas Löhr (Gesang, Gitarre)
Thomas Löhr (†) (Bass)
Michael Ortner (Drums)
Websites
Sonstige Beteiligungen:
FLIEHENDE STÜRME (Nachfolgeband)
Bier und Hartz IV - der Apfel fällt nicht weit vom Pferd