Bier und Hartz 4
Bands Labels Sampler

Neurotic Arseholes

Die Neurotic Arseholes starteten 1978. So richtig los ging es, als Karl Walterbach von AGR 1981 eine Demo der Band bekam und die Band in Berlin drei Songs für den zweiten „Soundtracks zum Untergang“-Sampler aufnehmen konnte. Weil auch die Songs auf dem „Underground Hits“-Sampler so gut ankamen, kam 1983 ihre erste LP raus, die aus dem damals üblichen Deutschpunk heraussticht, da die Songs anspruchsvoller und experimenteller waren.

Irgendwann wechselten sie zu Weird System, wo ihre zweite Platte rauskam, die ausgefeilter und etwas ruhiger ausfiel. Auf ihrem Abschiedskonzert verkauften sie exklusiv die „Paradise“-Single, und es erschien auch eine Liveplatte. Dann ging die Band unter anderem wegen musikalischer Differenzen auseinander. 1997 spielte die Band wieder ein Konzert anlässlich des 25-jährigen Bestehens der „Korn“ in Hannover. Weil das so gut ankam, spielten sie noch eine ganze Tour und brachten eine weitere EP raus. Danach gingen sie aber endgültig wieder auseinander. 2007 erschien eine Diskographie (von 1979–1985) bei Weird System.

Wer noch mehr zum Thema lesen will, kann das Booklet zur Weird System-Compilation lesen oder auch ein Interview in Plastic Bomb #56.


Diskographie

Alben
Bis zum bitteren Ende1983AGR
Angst1985Weird System

EPs
Paradise1986Weird System
Just do it for fun1990Crime
Melancholia1998Neurotic Arseholes

Liveplatten/Compilations
Live (All die Jahre)1986Weird System
Gib nicht auf!2007Weird System

Wiederveröffentlichungen
Bis zum bitteren Ende1996Weird System

Wichtige Sampler
Soundtracks zum Untergang (2)1982AGR
Underground Hits (1)1982AGR
Life is a Joke (2)1986Weird System
U-Boats Attack America1986Weird System/Flipside
Nazis raus! (1)1991Weird System
Nazis raus! (2)2003Weird System
Punk Rock BRD (1)2003Weird System
Punk Rock BRD (2)2004Weird System


⇐ zurück zur Bandliste
Infos
Herkunft: Minden
Gründung: 1978
Auflösung: 1986 bzw. 1998
Besetzung
Dirk (Gesang)
Kurt (Gitarre)
Zahnie (Bass)
Der Kurze (Drums)
Websites
Sonstige Beteiligungen:
DROWNING ROSES (Zahnie)
Bier und Hartz IV - der Apfel fällt nicht weit vom Pferd