Bier und Hartz 4
Bands Labels Sampler

Knochenfabrik – Cooler Parkplatz

Die zweite und letzte LP von Knochenfabrik wurde nie so beliebt wie „Ameisenstaat“, denn die Band entwickelte sich hier zur Enttäuschung so mancher Fans in eine etwas andere Richtung. Erstmal fällt der Sound rauer aus als auf der ersten LP, außerdem sind die Texte hier noch unsinniger. Im Gegensatz dazu sind die Melodien stark in den Vordergrund gerückt und wirken sogar irgendwie melancholisch, so zum Beispiel „Du bist so anders“ oder „Kurz nach elf“. In die Platte muß man sich zwar am Anfang etwas reinhören, denn spontane „Hits“ gibt es hier nicht so viele wie auf „Ameisenstaat“, doch dafür entwickelt sich jeder der Songs irgendwann dazu. Und ein Song wie „Fuck off“ wurde z.B. schon von PASCOW gecovert. Letztendlich ist dies hier eine meiner persönlichen Lieblings-Deutschpunk-Platten!

LP mit Klappcover ist erschienen bei Vitaminepillen, CD bei Trillerfisch Records, Claus seinem eigenem Label. Ist aber alles schon länger ausverkauft.


Diskographie

Alben
'97 – Ameisenstaat
'98 – Cooler Parkplatz

EPs
'96 – Elvis
'98 – Split mit SUPERNICHTS

Liveplatten/Compilations
'01 – Deutschmark muß sterben


⇐ zurück zu KNOCHENFABRIK
Infos
Cover
Knochenfabrik
Cooler Parkplatz
Vitaminepillen, 1998
Trackliste
A1 Cooler Parkplatz
A2 Fuck off
A3 Buchstabennudelsuppe
A4 Der nackte Golfer
A5 Nur Mut
A6 Du bist so anders
A7 Wenn es dämmert
A8 Der Pfadfinder
A9 Sehr interessant
A10 Warum jetzt?
B1 Der Fremde
B2 Ich stand auf der Gästeliste von Turbonegro
B3 Kurz nach elf
B4 Manchmal auch nicht
B5 Sinnloses Lied
B6 Du hast es viel zu spät gemerkt
B7 Der ideale Talkshowgast
B8 Ruf mich an
B9 Darum
B10 Das ewige und einzige großdeutschen Truckerlied
B11 Scheiß System – piss auf dem
Unsere Meinung
(10/10)
Bier und Hartz IV - der Apfel fällt nicht weit vom Pferd