Bier und Hartz 4
Bands Labels Sampler

Oma Hans – Peggy

Was „Peggy“ von ihren Vorgängern unterscheidet, ist neben dem Cover-Konzept der düstere und noch viel stärker WIPERS-orientierte Sound. Euphorie stellt sich schon beim phantastischen Opener „Neue Büsche“ ein, der von Stephan Mahler (SLIME, ANGESCHISSEN u.a.) als Ersatz für Armin an den Drums flott vorangetrieben wird und durch die richtig guten Gitarrenriffs begeistert. Es folgt das ebenso düstere „Gummiwände“, das auch außerhalb von Fankreisen durch den verdienten KETTCAR-„Diss“ (wenn man das so nennen will) bekannt wurde: „Gesichter fehlen / eure Ärsche sind vergeben / an die Radios / und den ganzen Magazinen / Landungsbrücken sprengen / depressive Anekdoten / die keinem etwas helfen, außer Geld“

Stark sind auch die folgenden Songs, wobei die Platte irgendwie depressiv ausfällt, zum Beispiel durch die traurige Geschichte in „Die Mole“. Das macht die LP einzigartig, und genauso gut wie sie eröffnet wurde, wird die Platte mit dem gelungenen „Aus Stahl“ beendet. Hier kann die nächste Band von Jens Rachut ruhig anknüpfen, denn auch OMA HANS wurden mittlerweile ja aufgelöst.


Diskographie

Alben
'02 – Trapperfieber
'05 – Peggy

EPs
'01 – Bremen-Zürich-Karlsruhe
'06 – Abmeldung

Liveplatten/Compilations
'05 – Trapperfieber / Bremen-Zürich-Karlsruhe (CD)


⇐ zurück zu OMA HANS
Infos
Cover
Oma Hans
Peggy
Schiffen, 2005
Trackliste
A1 Neue Büsche
A2 Gummiwände
A3 Der Kreisverkehr
A4 Der Rasenmäher
A5 Die Mole
A6 Julia
B1 Sofa in Singapur
B2 Das Leichenkleid
B3 Apachen über Hamburg
B4 Tinitus
B5 Königin der U-Boot-Stadt
B6 Aus Stahl
Unsere Meinung
(9/10)
Bier und Hartz IV - der Apfel fällt nicht weit vom Pferd