Bier und Hartz 4
Bands Labels Sampler

Razzia – Tag ohne Schatten

Die erste Razzia-LP ist ohne Zweifel einer der großen Deutschpunk-Klassiker der 80er Jahre. Im Gegensatz zu SLIME, die ebenfalls aus Hamburg-Langenhorn kommen, versuchten Razzia schon früh, von den parolenhaften zu interpretierbareren Texten zu kommen.

Geboten wird musikalisch der für Anfang der 80er typische Deutschpunk. Dazu kommt jedoch die düstere Atmosphäre, die gleich am Anfang durch den Hit „Schatten über Geroldshofen“ eingeläutet wird. Hier sorgt Rajas, der damalige Sänger, auch mit seiner einzigartigen Stimme für die perfekte Gänsehaut-Stimmung. Auf „Tag ohne Schatten“ finden sich zig klassische Songs wie „Kriegszustand“, „Nacht im Ghetto“ oder „BRD und Co KG“, oder auch das Reggae/Dub-beeinflußte „Barriere/Karriere“, das an ähnliche Experimente ihrer Langenhorner Kollegen auf deren erster LP erinnert, genau wie die Tatsache, daß sich hier zwei englischsprachige Songs finden. Die zweite Seite fällt leider leicht ab im Vergleich zur ersten, aber diese ist auch schwierig zu toppen. Liveaufnahmen einiger der Songs findet man außer auf Bootleg-Tapes nur auf dem Razzia-Abschiedslivealbum von 1992, allerdings leider nur zwei Stück.


Diskographie

Alben
'83 – Tag ohne Schatten
'86 – Ausflug mit Franziska
'89 – Menschen zu Wasser
'91 – Spuren
'95 – Labyrinth
'99 – Augenzeugenberichte
'04 – Relativ sicher am Strand

EPs
'85 – Los islas Limonados

Liveplatten/Compilations
'92 – Live in Hamburg


⇐ zurück zu RAZZIA
Infos
Cover
Razzia
Tag ohne Schatten
Weird System, 1983
Trackliste
A1 Schatten über Geroldshofen
A2 Halbes Schwein
A3 Kriegszustand
A4 Neo-Nazi
A5 Nacht im Ghetto
A6 BRD-& Co.KG
A7 Am nächsten Tag
A8 That's Ya Guilt
B1 ?
B2 Das letzte Stadium
B3 Gift
B4 Barriere/Karriere
B5 Pro Future
B6 Southern Command
B7 GG Art.5
Unsere Meinung
(9/10)
Bier und Hartz IV - der Apfel fällt nicht weit vom Pferd